Workshop-Trio: Tontechnik, DJing und Producing

  • Aachen

Bildurheber: 

scataudo / www.sxc.hu

Erstmalig in dieser Kulturrucksack-Saison haben wir die drei Workshops Tontechnik, Producing und DJing zusammengelegt, um den Teilnehmenden einen möglichst „breiten“ Einblick in die verschiedenen Bereiche zu ermöglichen.

In den Räumlichkeiten der Maria Montessori-Gesamtschule in Aachen konnten die rund 30 Kinder und Jugendlichen somit gleich drei unterschiedliche Bereiche der Musikbranche kennenlernen. Und einige stellten fest, dass ein Bereich, der auf den ersten Blick uninteressant wirkte, auf den zweiten Blick doch genau das Richtige für sie war.

Im Tontechnik-Workshop erhielten die Teilnehmer einen intensiven Einblick in die verschiedenen Felder rund um Musik und Ton. Zunächst entwickelten sie einen Song, anschließend ging es um  die tontechnische Arbeit und sie lernten dazu viele Geräte der Live-Audiotechnik kennen.

Im Teilbereich Djing lernten die Kinder viel über den Umgang mit den modernen professionellen Werkzeugen eines DJs, wie z.B. die zahlreichen Hardware- und Software-Funktionen des DJ-Mischpultes. Beim Bedienen der Geräte hatten die Kinder sehr viel Spaß und konnten spielerisch, intuitiv und kreativ sein.

Im Producing-Workshop erlernten die Jugendlichen die Grundlagen der elektronischen Musikproduktion. Die Hauptthemen des Workshops waren: Produktion von Beats, Sampling, Arrangieren und Effekte und deren Verarbeitung. Zunächst wurde überlegt, wie man eine musikalische Idee entwickelt und wie man daraus einen eigenen Song komponiert. Dafür lernten die Teilnehmer welche Regeln es für Melodien, Rhythmen und Akkorde gibt. Außerdem wurde den Kindern vorgestellt, welche Soft- und Hardwares für die Musikproduktion verwendet werden kann und wie genau sie genutzt wird.

Am Ende der Workshops standen tolle fertige Resultate: ein eigener Song oder ein eigener Remix! 

up
66 Besucher finden den Beitrag gut