Sommerferien mit dem Kulturrucksack

  • Wuppertal

Bildurheber: 

Kulturrucksack Wuppertal

Hier könnt ihr sehen, was man in den Sommerferien im Kulturrucksack Wuppertal erleben konnte. Unglaublich aber wahr: dies sind nur vier von über 20 Workshops. Danke an die Dokumentarfilm-Gruppe für den tollen Film!

Mit dabei:
„Sing deinen Song": Unter Leitung der professionellen Songwriter und Musiker Simon Binkenborn und Maik Ollhoff machten die Teilnehmenden von der Ideenfindung über das Einstudieren ihrer Parts bis hin zur fertigen CD alles selbst. Im Mittelpunkt standen ihr Leben, ihre Stimme, was sie bewegte und schon immer raus wollte.

„Street Art": Wer Details in der Stadt findet, die andere übersehen, gerne sprayt, zeichnet, malt und collagiert, war bei Mandy Wiegand und Dominik Hebestreit genau richtig. In diesem Workshop wurde Street Art in den Nischen Wuppertals entdeckt, fotografiert und in einem Blog zusammengestellt.

„HipHop": Tilim Selva und Ceyhan Keles zeigten den Jugendlichen, wie man sich zur Musik bewegt und sich dabei gut fühlt. Gemeinsam wurden neue Moves einstudiert und weiterentwickelt und daraus eine tolle Tanzshow auf die Beine gestellt.

„Dokumentarfilm": Mario von Grumbkow und Yasemin Markstein zeigten allen, die's wissen wollten, wie man als neugieriger Reporter losziehen und das echte Leben filmen kann. In kleinen Teams machten sich die Nachwuchsreporter mit einer Kamera auf den Weg zu den Workshops des Kulturrucksacks und berichteten darüber.

Video: 

up
81 Besucher finden den Beitrag gut