Sieg beim Trickfilmfestival NRW

  • Mönchengladbach

Bildurheber: 

Screenshot_Kulturrucksack Mönchengladbach

Die Trickfilm-Gruppe aus Mönchengladbach gibt es nun schon eine Weile und sie sind quasi „alte Hasen", wenn es um die Bewerbung eines Preises beim Trickfilmfestival geht – schließlich haben sie schon mal gewonnen, wie wir HIER berichtet haben.

Trotzdem war es natürlich auch dieses Mal wieder spannend! Knapp ein halbes Jahr mussten die TeilnehmerInnen bangen, ob sie wieder einen Preis mit nach Hause nehmen dürfen oder eben nicht. Insgesamt hatte die Gruppe vier Filme eingereicht, „Verloren in Minecraft Teil 1 + 2", „Kampf um den Stein des Todes" und „Fluffy und Prunella 3". Dann endlich der langersehnte Tag. Man konnte die Anspannung im Raum förmlich spüren, als die Trickfilme auf Leinwand gezeigt wurden. Im Anschluss hieß es: noch einmal zittern! Die Jury trat auf die Bühne und verkündete das Ergebnis: Platz 2 für „Kampf um den Stein des Todes"! Nach einem Moment der Ruhe traten Luca und Florian auf die Bühne und nahmen ihre Trophäe in die Hand. Mit nach Hause nehmen durften die Kinder eine Urkunde und einen Präsentkorb.

Den Film könnt ihr euch unten ansehen. Wie ihr vom Titel her vielleicht schon vermutet habt, geht es um ein Harry-Potter-Spin-off. Drei junge Zauberer machen einen DVD-Abend. Doch wer steht denn da plötzlich vor der Tür...? Zu diesen Film hat einer der Teilnehmer selbst das Intro erstellt. Eine klasse Leistung!

Der Lego-Trickfilmworkshop findet an den Wochenenden in der Rheydter Familienbibliothek statt. Geleitet wird das Projekt vom freiberuflichen Sozialpädagogen André Linhoff. 

Video: 

up
162 Besucher finden den Beitrag gut