Rauschendes Abschlussfest im Dorstener Leo

  • Dorsten

Stolz zeigten die Kinder und Jugendlichen den anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden am Sonntag, den 14. November 2021, was sie in den zurückliegenden Wochen und Monaten erlernt und künstlerisch umgesetzt hatten. Die rund 300 Teilnehmenden der diesjährigen Dorstener Kulturrucksack-Projekte durften sich etwa in den Bereichen Zeichnen und Malen, Graffiti, Film und Fotografie sowie Musik, Gesang, Tanz und Theater ausprobieren. Jede Menge Kreativität also, die es nun auf die Bühne zu bringen galt.

Dort glänzten auch die drei Kulturrucksack-Teilnehmerinnen Giulia-Marie, Emma und Franka. Die Nachwuchsmoderatorinnen wurden erst einen Tag zuvor von Coach Alexandra Löbe bestens auf die Bühnensituation vorbereitet – von Anspannung jedoch keine Spur! Entsprechend stürmisch fiel der Applaus für das Trio aus.

Daniel Schneider von der Rap School NRW erarbeitete dieses Jahr mit seinen Workshop-Teilnehmenden tiefgründige Texte, die es in Form eines Songs samt Musikvideo zu bestaunen gab. Gemeinsam mit dem Musiker Jürgen Lesker bestand in einem anderen Workshop die Möglichkeit, das karibische Instrument Steel Pan zu erlernen. Das rhythmische Endergebnis wurde im Leo natürlich ebenfalls präsentiert.

Der Mix aus Video-Clips, Tanz, Talk und Musik kam beim Publikum bestens an – kein Wunder also, dass bereits die Planungen für das Kulturrucksack-Jahr 2022 in Dorsten auf Hochtouren laufen.

Eine Video-Dokumentation zum Abschlussfest findet sich hier. 

Bildergalerie: 

auf der Startseite priorisieren: 

0
up
7 Besucher finden den Beitrag gut