Kulturrucksack-Kunst bei der Nacht der Museen

  • Rheine

Bildurheber: 

Rafael Suhnke / Klaus Dykstra

Am 1. August 2015 fand in Rheine die zehnte Nacht der Museen statt. Neben den Museen und Sammlungen wurde in dieser Nacht noch etwas besonderes präsentiert: die Galerie Innenstadt.

Inspiriert wurde dieses Projekt von der „Verödung der Innenstädte", die auch in Rheine ein Thema ist. In den Einkaufsstraßen gähnen leere Geschäfte die Besucher an. Scharen von Immobilienmaklern, aber auch die Eigentümer selbst, versuchen diese Objekte an den Mann oder die Frau zu bringen. Für eine Nacht wurden nun zwölf dieser Leerstände wieder bespielt und zwar mit Kunst. In eins der leeren Ladenlokale, im Rathauszentrum, zog des Jugendzentrum „Der Keller“ ein und präsentierte dort Kunstwerke, die im Jugendzentrum im Rahmen von Kulturrucksackprojekten geschaffen wurden. In einem ersten Statement zeigte sich der Leiter des Jugenzentrums Rafael Sunke begeistert von der Resonanz in dieser Nacht: „Über hundert Besucherinnen und Besucher fanden den Weg zu uns und waren fasziniert von den Ergebnissen der Jugendlichen im Jugendzentrum.“

Auf Grund der großen Resonanz können die Arbeiten der Jugendlichen noch bis zum 15 August im Schaufenster im Rathaus-Zentrum Rheine besichtigt werden. Schnell hin da!

Bildergalerie: 

Video: 

up
142 Besucher finden den Beitrag gut