Filmwerkstatt 2015 Bonn

  • Bonn

Bildurheber: 

Junges Theater Bonn

 

Beim Sommerferien-Projekt des Jungen Theaters Bonn entstanden in nur fünf Tagen zwei selbstkreierte Kurzfilme.

Bis zum gewünschten Ergebnis – dem selbstproduzierten Film – war es ein langer Weg. Gut, dass der Filmemacher Björn Leonhard und die Theaterpädagogin Evi Mürlebach die zehn Jungs und sechs Mädchen tatkräftig unterstützt haben.

Erst mal musste jede Menge Vorarbeit geleistet werden, unzählige Fragen waren zu beantworten: Welche Geschichte soll entwickelt werden? Welche Story umgesetzt? Wird es eine Dokumentation, ein Spielfilm oder Kurzfilm, eine Reportage oder ein Trailer? Wer ist für Kamera, Regie, Skript, Ton, Maske und Schauspiel verantwortlich? An welchen Drehorten soll gefilmt werden? Wie ist die Szenenabfolge? Wie schminkt man sich eigentlich alt? Totale, Halbtotale, Full shot, Close up? In welcher Reihenfolge sollen die Szenen geschnitten werden? Welcher Ton wird unterlegt? Denn: Der Ton macht die Musik. Und: Auf die Stimmung kommt es an… Selbst ist der Mann/die Frau.

So anstrengend die Filmwerkstatt auch war, alle sind sich einig: Die ganze Mühe und Ausdauer haben sich gelohnt!

Mit großer Vorfreude haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Eltern, Bekannte und Freunde die Premiere des Films im Jungen Theater Bonn erwartet und waren von dem Ergebnis total begeistert!

Ihr werdet es auch sein …

Video: 

up
207 Besucher finden den Beitrag gut