Ein eigenes Tape Art-Game

  • Düsseldorf

Bildurheber: 

Ev. OKJA Gerresheim

Im Rahmen des Projekts „Tape Art-Game“ haben Teilnehmende zwischen 10 und 14 Jahren in wöchentlichen Treffen zwischen Mai und Juli 2021 gemeinsam mit dem Künstler Sven Linnert ein Tape-Art-Memory erstellt.

In der ersten Phase des Projekts haben sich die Jugendlichen zunächst mit dem Material und den Techniken vertraut gemacht. Besonders spannend war hier der Prozess des Vereinfachens – von einer Idee über mehrere Skizzen hin zu einem stark vereinfachten Bild, das dann mit Tapes auf Holzplatten aufgebracht werden konnte.

Nachdem sich dann alle Teilnehmenden in ersten kleinen Projekten ausprobieren konnten, wurde das eigentliche gemeinsame Memory erstellt. Hier war präzises Arbeiten gefragt, um zwei (fast) identische Bilder herzustellen, damit diese dann auch beim Spielen als Paare erkannt werden konnten. Insgesamt sind circa 10 Paare entstanden, darunter finden sich die ursprünglichen Ideen und Motive der Jugendlichen aus der ersten Phase wieder, aber auch gänzlich abstrakte Bilder.

Sobald die Rahmenbedingungen und Einschränkungen durch die Pandemie es erlauben, soll das fertige Spiel auch auf Straßenfesten und im öffentlichen Raum präsentiert und genutzt werden können.

Bildergalerie: 

auf der Startseite priorisieren: 

0
up
3 Besucher finden den Beitrag gut