„Is' doch klar" – Das KinderNachrichtenmagazin

  • Dortmund

Bildurheber: 

Sunny Bansemer

Fünf Tage lang drehte sich in der AWO Jugendfreizeitstätte in Dortmund-Derne alles um das Thema „Fernsehen“, genauer gesagt um Nachrichtenmagazine. Gemeinsam mit Regisseur & Kameramann Marco Rentrop sowie der professionellen Moderatorin Sunny Bansemer gestalteten die jungen Teilnehmer ihr ganz eigenes Kindernachrichtenmagazin, welches sie kreuz und quer durch Dortmund führte. 

Das Programm war ausgesprochen bunt: Dreharbeiten in der DASA, dem Kinder- und Jugendtheater und dem mondomio sowie ein leckerer Schokoladen- Workshop mit einem echten Pariser Patissier ließen keine Langeweile aufkommen. 

Bevor es jedoch vor die Kamera ging... 

… erhielten die Teilnehmer/innen ein Moderationscoaching, in dem sie lernten, wie man sich vor der Kamera verhält, gute An- & Abmoderationen schreibt, interessante Interviews führt, was man machen kann, wenn einem plötzlich die Worte fehlen, welch wichtige Rolle die Stimme spielt und was es mit der Körpersprache auf sich hat.

 Aber auch hinter den Kulissen gab es einiges zu entdecken...

 ... Im Technikworkshop erfuhren die Teilnehmer/innen, wie ein Greenscreen funktioniert, welche wichtige Funktion die Filmklappe hat, wie man mit einer Kamera umgeht, wozu man einen „Aufheller" braucht, wie eine Tonangel funktioniert, welche Kameraeinstellungen es gibt und wie man sich am Set verhalten sollte.

„Uuuuund bitte…“

... Dann ging's auf zu den Dreh-Locations und ins mobile GreenScreen Studio. Wer gerade nicht als Moderator vor der Kamera stand, angelte den Ton, schlug die Klappe oder sorgte dafür, dass der Moderationskollege ins „rechte Licht" gesetzt wurde. Alle Kinder und Jugendlichen durften jede Tätigkeit mindestens einmal ausprobieren und hatten somit die Möglichkeit, in verschiedene Berufsbilder der Medienbranche zu schnuppern und „von der Pike auf“ zu lernen, wie Fernsehen gemacht wird.

 

Bildergalerie: 

Video: 

up
154 Besucher finden den Beitrag gut