Beim Frühling-Fotografieren sogar eine Freundin finden

  • Hiddenhausen

Bildurheber: 

Eva

Eigentlich wollten die Mädchen fotografieren lernen – ein paar lernten aber auch eine Freundin kennen. Unser Thema war: Wir fotografieren den Frühling – aber wir knipsen nicht! Ausprobiert wurden die unterschiedlichsten Digitalkameras. Ein paar Papas rückten sogar die gute Kamera heraus :-) .  Außerdem hatten wir ipads zur Verfügung.
Nach ein bisschen Theorie rund um die Kameratechnik  wurde ganz viel ausprobiert. Da wurde der Objektivaufsatz gewechselt, der Makro-Modus für Rätselbilder gewählt ...

Am spannendsten war aber die Aufgabe, Bookfaces, Buchgesichter zu erstellen. „Wir suchen uns Bücher mit Gesichtern auf dem Buchdeckel, die halten wir so vor unser Gesicht, dass wir dem Buch noch mehr Profil geben“, erklärte Eva-Lotte Heine von „Mädchen und Mädchenpower". Das gab viel Gelächter! Bücher stehen in der Gemeindebücherei ja genug – vor allem in der Fantasyabteilung zeigten sich tolle Cover. Aber die Übergänge gut hinzubekommen, verlangte alles. Auf Stühle steigen, auf dem Boden liegen ...  Der Perspektivwechsel (ihr wisst schon: Frosch oder Vogel) wurde eingesetzt, auch später, um interessante Fotogeschichten zu gestalten.

Am Nachmittag erstellten die Mädchen dann mit dem neuen Wissen Osterkarten. Erst galt es, draußen Motive für Frühlingskarten zu finden und zu fotografieren, dann wurde der Fotoausdruck mit Washi-Tape prima umrahmt. Ganze Erinnerungshefte entstanden so. Auch die Eltern staunten: zum Schluss gab es nämlich eine kleine Fotoshow per Beamer.

Bildergalerie: 

up
86 Besucher finden den Beitrag gut

Neuen Kommentar schreiben

Deine Meinung ist gefragt! Schreibe einfach deinen Kommentar zu dem Beitrag in das Textfeld. Beachte: Der Kommentar erscheint nicht direkt, sondern wird von der Redaktion freigeschaltet.
CAPTCHA
Wir wollen sicherstellen, dass du eine reale Person bist. Gib bitte den unteren Code ein: