20.000 Meilen unter dem Meer – Auf den Spuren von Jules Verne

  • Solingen

Bildurheber: 

© Janine Werner

20.000 Meilen unter dem Meer, da stand einmal ein alter hässlicher Bauwagen. Grau und rostig war er und gar nicht mehr schön anzusehen. Eines Tages dachte sich eine nette Solinger Künstlerin: „So geht das nicht weiter mit dem ollen Ding. Da muss Farbe dran und zwar schnell!" Wie es der Zufall will, kam ein kleines U-Boot an dem Atelier der Künstlerin vorbeigefahren. Das Boot war voll mit Kulturrucksackkindern, die gerade die Stadt Atlantis besucht hatten. Die Kinder waren guter Laune und sehr kreativ. Sie hatten so viel zu erzählen von ihrer Reise und gerade Zeit – die Sommerferien hatten schon begonnen. Die nette Künstlerin gab den Kindern Pinsel und Töpfe mit vielen bunten Farben. „Wenn es euch so gut gefallen hat in Atlantis, könnt ihr denn nicht meinen alten, hässlichen Bauwagen mit euren Reiseerlebnissen bemalen?" Den Kindern gefiel die Idee der Künstlerin und so malten sie eine ganze Woche lang von morgens bis abends. Aus dem alten hässlichen Bauwagen ist so ein buntes, fröhliches Kunstwerk geworden, welches nun im Solinger Südpark zu bewundern ist...

Bildergalerie: 

up
224 Besucher finden den Beitrag gut