Selfies aus Ton

  • Bad Wünnenberg

Bildurheber: 

Vera Albrecht

Wie siehst du dich selbst? – Modelliere eine Tonfigur nach deinem Selfie!, so lautete die Frage und die Aufgabe dieses Workshops. 

In der Jugendkunstschule Bleiwäsche versammelte sich vom 19. Juli bis zum 04. August regelmäßig eine Gruppe von Mädchen, zwei davon mit Fluchterfahrung.

Am ersten Projekttag fotografierten sich die Kinder in verschiedenen Posen und zeigten mitgebrachte Aufnahmen von sich selbst. Alle entschlossen sich anschließend dazu eine sitzende Figur zu gestalten.
Als erstes wurde dann der Sockel für den Unterbau gefertigt. Die einzelnen Körperteile haben die Mädchen mit Hilfe von Schablonen zugeschnitten und für den nächsten Termin verpackt.

Am zweiten Termin ging es darum, die Beine und die Füße mit Schuhen zu formen. Wichtig war es dabei, die Waden und Knie auszumodellieren. Anschließend wurde der Oberkörper auf den Beinen befestigt und der Rücken s-förmig geklopft.

Weiter ging es beim dritten Termin mit dem schwierigsten Teil: dem Kopf und dem Gesichtsausdruck. Ein wichtiges Detail war dabei das richtige Größenverhältnis von Körper und Kopf.

Eigentlich war vorgesehen die Plastik am vierten Termin zu bemalen. Durch die aufwändige Arbeit an den Gesichtern gerieten wir jedoch etwas in Zeitverzug. Die Arme und Hände fehlten noch, ebenso die Kleidung und Haarfrisur.
Wir beschlossen daher, einen fünften Termin für das Anmalen durchzuführen. So hat dann am letzten Tag jeder seine Figur mit farblich passender flüsssiger Engobe bemalt. Nach dem Brennen wurden die Augen, Lippen und Fingernägel noch mit Acrylfarbe angemalt und die Kleidung für eine bessere Leuchtkraft  mit Klarlack überzogen.

Alle sechs Teilnehmerinnen waren mit Begeisterung und Spaß beteiligt und haben sich durch kleine Misserfolge und Schwierigkeiten beim Gestalten nicht entmutigen lassen.

Am Ende waren sich alle einig: die Figuren sind absolut gelungen und haben Lust geweckt an weiteren Projekten teilzunehmen.

 

Bildergalerie: 

up
128 Besucher finden den Beitrag gut