From zero to hero – Hip-Hop-Camp der Popfarm Bonn

  • Bonn

Bildurheber: 

Popfarm Bonn

In den Herbstferien 2015 fand wieder ein einwöchiges Musikprojekt in der Bonner Popfarm statt. Das Thema des Rock-Camps war in diesem Jahr Hip-Hop.

In einer Woche wollten 20 Jugendliche eigene Hip-Hop-Songs schreiben, texten, live spielen und bei einem Abschlusskonzert vor Publikum performen. Das ganze wurde obendrein von einem Video-Blog-Team begleitet, das täglich einen Livebericht aus dem Camp ins Internet stellte. Eine Menge Aufgaben also, die sich die Camp-Bewohnerinnen und –Bewohner da vorgenommen hatten!
Aber weil die Chemie von Anfang stimmte, ging die Arbeit wie nix von der Hand. Schon nach zwei Tagen standen die Songs, bereits am 3. Tag konnten die Rapper und Sänger mit der Liveband zusammen proben. Wahnsinn!
Eine Tanzlehrerin half mit professionellen Moves dabei, die Performance hip und lässig zu gestalten. Allen Beteiligten war bald klar, wieviel Arbeit es macht, Musik locker und leicht klingen und aussehen zu lassen und wieviel Hilfe aus den verschiedensten Berufen es braucht, um aus guten Ideen einen guten Auftritt zu formen.
So gut vorbereitet, konnte beim Abschluss-Gig ja praktisch nichts mehr schief gehen. Fast 80 Gäste feierten diesen euphorisch im Saal des Jugendzentrums „Das Flax“.
Schaut ihn euch mal an!

Video: 

up
86 Besucher finden den Beitrag gut

Neuen Kommentar schreiben

Deine Meinung ist gefragt! Schreibe einfach deinen Kommentar zu dem Beitrag in das Textfeld. Beachte: Der Kommentar erscheint nicht direkt, sondern wird von der Redaktion freigeschaltet.
CAPTCHA
Wir wollen sicherstellen, dass du eine reale Person bist. Gib bitte den unteren Code ein: