Radio Spulturix aus Ratingen

  • Ratingen

Bildurheber: 

jfc Medienzentrum e V

Am 22. November war es soweit: die Sendung der Redaktion „Radio Spulturix“ ging on air. Zu hören war sie im Rahmen des Bürgerfunks der Katholischen Bildungswerke bei Radio Neandertal.

Bis es dazu kam, hat die Redaktion ganz schön viel gearbeitet. In den Herbstferien hieß es zunächst mal Kennenlernen der Redaktionsmitglieder und der Aufgaben einer Redaktion. Welche Themen wollen wir besprechen? Wie werden wir sie behandeln? Wer recherchiert? Was brauchen wir für eine Umfrage oder ein Interview?
Und dann war da noch die Radiotechnik: Ach, so klein sind die Aufnahmegeräte? Welche Vorteile hat der große Kopfhörer gegenüber dem kleinen vom Handy? Warum müssen wir auf Hintergrundgeräusche achten?
Schließlich brauchte die Redaktion einen Namen: Radio Spulturix! Dann konnte es losgehen!
Die Redaktion arbeitete zu einer breiten Themenvielfalt: „Flüchtlinge, Heimat, Klimawandel, Kino und Sport". Dazu gab es viele Umfragen und Interviews. Aber wie kann daraus eine ganze Radiosendung produziert werden? Antje Grajetzky stand als Radioprofi der Redaktion zur Seite. Gemeinsam mit ihr wurde ein Jingle produziert und Moderationstexte geschrieben, eine Reihenfolge festgelegt und schließlich im Studio die Texte aufgenommen. Die Sendung war im Kasten!!

Hier erfahrt ihr mehr über den Inhalt:

Über die Situation der Flüchtlinge in der Stadt führten Jaron und Orion ein Interview mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Ratingen. Ob die Ratinger Bürger schon was für Flüchtlinge getan haben, sie sie bei sich wohnen lassen würden und was sonst noch getan werden kann, erfahrt ihr in drei Umfragen.
Das Thema „Heimat“ hängt für die Redaktion eng mit dem Thema Flüchtlinge zusammen. Denn wer geht schon gerne weg von da, wo er lange gelebt hat? Und da Bekannte der Redaktion aus Griechenland kommen, war die Griechenlandkrise ein weiteres und naheliegendes Thema. Bendix, Orion, Sadaf und Sven griffen es auf.
Finja, Giselle und Melanie beschäftigte das Hochwasser in Frankreich. Ob das was mit dem Klimawandel zu tun hatte? Sie fragten Ratinger Bürger, was sie gegen den Klimawandel machen.
Kulturtipps durften bei Radio Spulturix nicht fehlen. Zum Filmtipp „Fack ju Göthe“ machten Sadaf und Annika eine Umfrage. Lena stellte das Buch „Artemis Fowl“ von Eoin Colfer vor, der das Erdvolk unter der Erde entdeckt.
Rund um Fußball ging es im Sportstudio mit Linus. „Wie stehst du zu Bayern?“ fragte er fußballinteressierte junge Ratinger. Die grundlegenden Rugby-Regeln werden im Anschluss von Lena erklärt, neben den Favoritentipps für die aktuelle Rugby-WM in Großbritannien.

Das war die zweite Sendung aus Ratingen. Zur ersten geht es hier
Weitere Infos zum Kulturrucksack in Ratingen findet ihr hier.
Mehr zu „Radio KURUX – Kultur für dich" gibt's hier.

Audio: 

Radio Spulturix - hört rein!

Seite der Kurux Redaktion: 

up
141 Besucher finden den Beitrag gut