Workshop der EN-Musikschulen für jugendliche Bands

  • Ennepe-Ruhr-Kreis

Bildurheber: 

Gabriele Weidner

Unter dem Titel „RockPopCamp EN Vol 2" fand im November ein Bandworkshop in der Musikschule Gevelsberg statt. Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres konnten dort alte und neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer modifizierten Auflage des Workshops begrüßt werden.

Die Musikschulen Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Schwelm und Witten hatten interessierte Schülerinnen und Schüler eingeladen, die nun einen ganzen Samstag lang von versierten Musikschullehrkräften unterrichtet und gecoacht wurden. 20 Jugendliche aus den beteiligten Städten waren der Einladung gefolgt und mit Feuereifer bei der Sache. Die Bands probten in verschiedenen Zusammensetzungen. So gab es kleine „Unplugged-Besetzungen“ nur mit Gitarre, Gesang und Cajon, aber auch die große Zusammenstellung mit mehreren Gitarren, mehreren Sängerinnen, Bass, Keyboard und Schlagzeug. Angemeldet hatten sich bereits bestehende Bands aus Musikschulen, aber auch versierte „Einzelkämpfer“, die ihre Band erst am Tag des Workshops kennenlernten. Begeistert probten die Jugendlichen von den Pädagogen eigens für sie arrangierte Charthits älteren und neueren Datums. Während sie mit „Come together“ von den Beatles ihnen völlig unbekanntes musikalisches Neuland betraten, spielten sie auf der anderen Seite ihnen bestens bekannte Charthits wie „Photograph“ von Ed Sheeran oder „Rolling in the Deep“ von Adele.

Das fertige „Produkt“ des Workshops durften die Eltern und weitere interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer dann zum Abschluss um 17 Uhr in der Aula der Musikschule erleben. In einer einstündigen Präsentation stellten die einzelnen Bands ihre Lernerfolge des Tages vor. Sehr beachtlich war, was es da nach nur einem halben Tag Probenzeit zu hören gab! Das Publikum spendete in der gut gefüllten Musikschulaula begeistert Beifall und äußerte im Anschluss an das kleine Konzert viel Lob für den Workshop.

Fazit des Projekts: ein absolut gelungenes interkommunales Projekt der fünf Musikschulen im EN-Südkreis, das von den Jugendlichen begeistert angenommen wurde und sicherlich in den einzelnen Musikschulen und in weiteren Workshops seine Fortsetzung findet.

Bildergalerie: 

up
157 Besucher finden den Beitrag gut