Die PaderDetektive waren wieder unterwegs!

  • Paderborn

Schon zum dritten Mal hieß es in diesem Sommer: Achtung, die PaderDetektive stürmen durch die Stadt und lösen einen kniffligen Fall! Das war auch wirklich gar nicht so einfach, die Nachwuchs-Ermittler mussten durch die Paderborner Unterwelt, den Dom untersuchen, Geheimschriften lösen, etwas aus dem Fluss „Pader" fischen... 

Dieses Mal musste ein schwieriger Erbfall gelöst werden. Mit einem anonymen Brief ging es los, danach überschlugen sich direkt die Ereignisse... Die besondere Herausforderung: Auch ein anderer Ermittler wollte den Fall lösen und durfte den PaderDetektiven natürlich nicht zuvor kommen!

Als Hauptquartier diente die Paderborner Kinderbibliothek (Kibi) – der perfekte Ort, um sich zu stärken, Beweismittel zu sichten, die Fährten zu ordnen...
Durchgeführt wurde die Krimi-Schreibwerkstatt wieder von Lisa Grosche, die als Schauspielerin und Literaturvermittlerin in Hamburg lebt.
Das Besondere: Bei diesem Projekt wird nicht einfach eine Geschichte erdacht, sondern die Teilnehmer rennen wirklich durch Paderborn, sind Autoren und Akteure zugleich. Wo hört die Realität auf und wo fängt die Geschichte an? Bei den PaderDetektiven weiß man das manchmal nicht so ganz genau...

Den kompletten Fall könnt ihr unten in der angehängten pdf-Datei lesen. Oder auch in der Kinderbibliothek in Paderborn ausleihen!

Übrigens: In wenigen Wochen findet eine Filmwerkstatt statt, in der der erste Fall der PaderDetektive – ein Luftgitarrenraub – verfilmt wird. Seid gespannt!

Bildergalerie: 

up
183 Besucher finden den Beitrag gut