Geocachen in Hagen

  • Hagen

Bildurheber: 

Stefanie Möllers

Am Samstag, den 27. Juni begaben wir uns auf eine spannende Spurensuche im Hagener Stadtwald. Rund 15 Kinder vom Kinder- & Jugendtreff Eilper Welle und vom Kinder- & Jugendpark Haspe gingen auf Geocachingtour mit Frau Mindemann vom Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND). An einzelnen Stationen mussten jeweils kleine Rätsel und Aufgaben zum Thema „Spuren" gelöst werden, um den Standort der nächsten Station zu ermitteln. Die einzelnen Stationen hatten den Schwerpunkt rund um Spuren, die insbesondere Tiere hinterlassen haben. Dabei erfuhren die Kinder auch gleichzeitig etwas über die Lebensgewohnheiten heimischer Tiere. Die notwendigen GPS-Geräte für die Tour wurden vom BUND gestellt.
Als Erinnerung konnten die Kinder an einer Station Spuren selber malen, mit Tierstempeln arbeiten und diese auch zuordnen – für das spätere Naturtagebuch.

Nach einer kleinen Einführung und Kennlernspielen ging es direkt los... Zwischendurch machten wir ein Picknick und im Anschluss der Geochachingtour besuchten wir noch den Spielplatz im Stadtwald, wo die Kinder sich noch ihr Naturtagebuch zusammen stellen konnten. 

Worüber sich die Jugendlichen am meisten gefreut haben? Was ihnen am besten gefallen hat? Hier ein paar Eindrücke:
Dilara: „Über Schätze; dass wir Geochaching gemacht haben"
Talia: „Spielplatz"
Johanna: „Alles mit den Stempeln"
Antonia: „basteln mit den Spurenkarten, mit den GPS-Geräten"
Selim: „Alles hat uns gefallen, mit GPS unterwegs sein"
Sinem: „Rätsel zu lösen"
Rabia: „Der Regen am Ende war nicht so schön"
Aylin: „Der Spielplatz hat mir am besten gefallen"
Jason: „Das Ganze hat mir gefallen. Am Besten: die Hinweise suchen"
Orhan: „Mir hat die Suche am Besten gefallen"
Benjamin: „Zu lange nach den Tieren auf der Karte gesucht! Man sollte einfach statt 8 nur 4 Tiere nehmen!"
Maxim: „GPS-Gerät war super"

Bildergalerie: 

up
190 Besucher finden den Beitrag gut

Neuen Kommentar schreiben

Deine Meinung ist gefragt! Schreibe einfach deinen Kommentar zu dem Beitrag in das Textfeld. Beachte: Der Kommentar erscheint nicht direkt, sondern wird von der Redaktion freigeschaltet.
CAPTCHA
Wir wollen sicherstellen, dass du eine reale Person bist. Gib bitte den unteren Code ein: