Loop-Schals nähen, Lichtobjekte bauen und ein Ausflug nach Bochum...

  • Landesweit

Bildurheber: 

Stadt Lippstadt

... standen auf dem Programm der Kulturrucksack-Teilnehmer in Lippstadt!

Bei „Aufgepeppt!" konnten Mädchen in einem Nähkurs die Designerin eines eigenen Loop-Schals oder einer kleinen Tasche werden. Bei diesem Kurs wurden den Mädchen die Grundfertigkeiten an der Nähmaschine gezeigt. Jede Teilnehmerin konnte ihr individuelles Stück natürlich am Ende des Kurses mit nach Hause nehmen!

Ein Lichtobjekt aus Beton, Birkenstämmen und Waschmittelflaschen bauen – das konnte man bei „Aufgeleuchtet!". An zwei Tagen wurden in der Schule im Grünen Winkel zusammen mit dem Künstler Jan Philip Scheibe, der bekannt für seine Lichtobjekte ist (z. B. die „abseite“ auf der Lichtpromenade), zunächst gemeinsam Betonfüße eingegossen und die Birkenstämme vorbereitet. Anschließend wurden auf den Stämmen LEDs installiert und die Waschmittelflaschen – man kann es schon ahnen – als Lampen umfunktioniert. Dabei arbeiteten die Teilnehmer mit verschiedensten Utensilien wie Säge, Stahlwolle, Bürste, Akkubohrer oder Kabelbinder. Am Ende des zweiten Tages wurden die Lichtobjekte in der Absenke der Marienkirche zusammen installiert und ergaben so ein buntes Lichtermeer. Durch die Birkenstämme kam man sich wie in einem kleinen Wald vor. Je dunkler es wurde, desto mehr lud der Anblick alle zum Staunen ein, so dass auch Passanten neugierig wurden.
An beiden Tagen war darüber hinaus noch Zeit, um etwas über Licht zu lernen. So stellte der Künstler seine bisherigen Kunstwerke vor, erklärte anhand eines kurzen Films wie „Light Painting“ funktioniert oder erläuterte mit Hilfe von drei Lampen die „additive Farbmischung". Auch ein kurzer Film über Müllentsorgung wurde gezeigt, da mit Waschmittelflaschen gearbeitet wurde und diese im Workshop durch Upcycling wieder aufgewertet wurden.
‚Daumen hoch‘ gab es für den Workshop sowohl von Jan Philip Scheibe als auch von allen Teilnehmern. Am Ende konnte jeder natürlich seine eigene Lampe mit nach Hause nehmen!

Mit einem kleinen Ausflug verbunden konnten 20 Lippstädter bei „Aufgerollt!" die spannende Weltmeisterschaft der Lokomotiven zwischen „Rusty“ der alten Dampflook, „Electra“ der E-Lok und „Greaseball“ der Diesellok in Bochum beim bekannten Musical „Starlight Express“ hautnah miterleben.
Das rasante Rollschuhmusical zog die Jungen und Mädchen mit seiner imposanten Bühnenshow und den ohrwurmträchtigen Liedern in seinen Bann.
Diese gemeinsame Aktion mit der Stadt Soest, von der ebenfalls 20 Kinder teilgenommen haben, stellte ein besonderes Highlight des Kulturrucksackprogramms beider Städte dar.

Es ging, es geht und es wird weiter munter zugehen in Lippstadt, denn für den Sommer sind schon wieder weitere Projekte geplant! :-)

Bildergalerie: 

up
225 Besucher finden den Beitrag gut