Hörspiel „Hilfe, es weihnachtet sehr...“

  • Dortmund

Bildurheber: 

Sunny Bansemer

Stimmt, Weihnachten ist schon vorbei. Aber das Weihnachts-Hörspiel, das im Dortmunder Projekt „Hilfe, es weihnachtet sehr“ entstanden ist, ist so super, dass wir es euch nicht vorenthalten wollen!

Geballte Kreativität war bei den Teilnehmern gefordert, denn in nur 3 Tagen galt es, ein eigenes Hörspiel zu produzieren! Nach vielen lustigen „Impro-Aufwärmspielen“ und einigen Schreibübungen entstanden erste tolle Ideen, aus denen wir die besten auswählten und gemeinsam eine humorvolle Geschichte rund um das Thema „Weihnachten“ entwickelten.

Anschließend wurden die Rollen kunterbunt für eine eine erste „Leseprobe“ verteilt. Klingt der Text rund? Welche Rolle passt zu welcher Stimme? Wer sollte die wichtige Rolle des Erzählers übernehmen? Diesen und weiteren Fragen stellten wir uns.

Aber eine gelesene Geschichte ist noch lange kein Hörspiel! Sein Gehör zu sensibilisieren ist eine wichtige Grundvoraussetzung, die die Nachwuchs-Sprecher mit spielerischen Übungen erwarben. Natürlich beschäftigten wir uns auch intensiv mit dem Thema „Stimme“: Eine Menge Übungen, zeigten den Teilnehmern alle Facetten der eigenen Stimme. Sie lernten  „in Bildern zu sprechen“ und fanden großen Spaß daran mit Stimme und unterschiedlichen Emotionen ganz neue (Klang-)Welten zu erschaffen.

Aber was wäre ein Weihnachtshörspiel ohne die typische Geräuschkulisse? Hierzu machten wir einen Ausflug auf den Dortmunder Weihnachtsmarkt, um allerlei weihnachtlichen Geräuschen auf die Spur zu kommen. Diese zeichnten wir auf, um unser Hörspiel damit zu „verfeinern“ und noch „echter“ zu machen.

In professioneller Tonstudioatmosphäre konnten sich alle abschließend, am dritten und letzten Tag, stimmlich am Mikrofon austoben und anhand vieler Utensilien noch weitere, witzige oder gruselige Geräusche produzieren.

Unterstützt wurden die jungen Nachwuchstalente von zwei Profis: der erfahrenen Schauspielerin, Moderatorin und Sprecherin Sunny Bansemer und Medienmacher Marco Rentrop. 

Bildergalerie: 

Audio: 

Hier könnt ihr euch das Hörspiel anhören!

Video: 

Ein kleines Video aus dem Tonstudio, gedreht und geschnitten von einem Teilnehmer
up
205 Besucher finden den Beitrag gut