„Im Schatten der Burg – Die spannende Frage nach dem Schatz von Nideggen"

  • Kreis Düren

Bildurheber: 

Burgenmuseum Nideggen

„Im Schatten der Burg – Die spannende Frage nach dem Schatz von Nideggen" lautete der Titel des Kulturrucksackprojektes, das im Burgenmuseum Nideggen im August durchgeführt wurde. Begleitet wurden die jungen Krimifans von einem Regisseur, einer Theaterpädagogin, einem Kameramann und einem Tontechniker.

Ein spannender Krimi entstand auf der Burg. Das Hier und Jetzt traf auf Begebenheiten des Mittelalters rund um Burg und Stadt Nideggen. Alles erarbeiteten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam: die Details der Story, die Schauplätze, spannungsvolle Geräusche und Musik. Ebenso verteilten sie die zu besetzenden Rollen und die Aufgaben von Kameramann und Tontechniker.

Am ersten Tag ging es um den roten Faden des Films: Kinder einer Ferienfreizeit in Nideggen finden alte Münzen und begeben sich auf eine Spurensuche: Was hat es mit den Münzen auf sich?!
Danach teilten sich alle in die verschiedenen Gruppen auf: So suchten die Location-Scouts die passenden Drehorte. Die Musiker entwickelten die Geräusche: Prasselnder Regen, leise Musik und lauter Paukenschlag. Die Storyboarder entwickelten die Feinheiten der gemeinsam überlegten Handlung. Die Requisite kreierte die Ausstattung der verschiedenen Charaktere.

Am Samstagvormittag wurde dann die Filmpräsentation gemeinsam vorbereitet. Samstagnachmittag bekamen alle Familien und zahlreiche interessierte Besucher den Film präsentiert. „Im Schatten der Burg – Die spannende Frage nach dem Schatz von Nideggen" erntete viel Applaus!

Am Ende der Filmpräsentation erhielt jeder Teilnehmende eine Urkunde sowie den „silbernen Ritter“ für herausragende schauspielerische Darbietung, musikalische Präsentation, beste Kameraführung, präziseste Tontechnik oder die perfekte Requisite verliehen.

Tolle Projekttage klangen mit Getränken und Kuchen und einer Menge Erinnerungen an spannende Tage aus.

Bildergalerie: 

up
98 Besucher finden den Beitrag gut