Geschichten zum Ferien-Finale!

  • Solingen

Bildurheber: 

Christiane Giebic

An den letzten beiden Tagen der Sommerferien 2017 wurde es noch einmal richtig bunt. Gemeinsam mit dem Solinger Spielmobil und mit Solinger Projekten des Kulturrucksack NRW bot das LVR-Industriemuseum Solingen zum Ferienabschluss ein attraktives Programm. In der Gesenkschmiede Hendrichs und auf dem Gelände des Museum luden am Montag, 28. August und Dienstag, 29. August von 10 bis 15.30 Uhr ganz unterschiedliche Werkstätten Kinder und Jugendliche zum Mitmachen ein – darunter eine tolle Erzählwerkstatt mit der Schriftstellerin Christiane Giebic. 21 junge Leute machten mit – wie schön! Hier einige Ergebnisse:

Geschichte von Mia Luisa
In den Ferien war ich im Heidepark Soltau. Da war ich auf der Dracheninsel. Die ist richtig cool, weil man über die Insel fliegen und auf kleinen Drachen reiten kann. Und aus Steinen kam Wasser, da wurden wir nass. Danach waren wir auf einer Wasserbahn. Der Berg war sehr steil und ich war richtig nass. Im Hotel haben wir eine Schatzsuche gemacht. Dann durften wir im Hotel schlafen. Am nächsten Tag waren wir noch einmal im Park.

„Die kleine Giraffe“ von Sophia
Es war einmal eine kleine Giraffe. Die Eltern von der kleinen Giraffe hatten einen Termin. Deswegen brachten die Eltern die kleine Giraffe zu Oma und Opa. Die Oma sagte zu der kleinen Giraffe, dass sie Opa nicht wecken sollte. Aber die kleine Giraffe ging zu Opa und stupste gegen den Baum, unter dem der Opa lag. Ein Apfel fiel auf den Opa drauf. Die kleine Giraffe lief weg. Aber der Opa lief hinterher. Die kleine Giraffe lief am Birnbaum vorbei und der Opa lief genau gegen den Birnbaum. Eine fette Birne fiel auf den Opa. Da lief der Opa noch schneller. Die kleine Giraffe sah eine Höhle und lief dort hin.  Der Opa lief an der Höhle vorbei. Die kleine Giraffe steckte den Kopf aus der Höhle, aber der Opa sah sie. Die kleine Giraffe lief zu Oma und rief: Hilf mir, hilf mir! Die Oma sagte: Du solltest doch nicht Opa wecken. Da kamen die Eltern von der kleinen Giraffe und fragten: Hat die kleine Giraffe Unsinn gemacht? Die Oma und der Opa sagte: Nein. Der Opa zwinkerte und guckte die kleine Giraffe an. Die kleine Giraffe und die Eltern gingen dann nach Hause.

„Meine Eltern und ich im H2O“ von Zoé
Meine Eltern und ich wollten einen Ausflug machen. Ich schlug vor, dass wir ins H2O gehen. Meine Eltern sagten Okay, dann gehen wir ins H2O. Als wir angekommen waren, schwamm ich vier Bahnen. Dann sprang ich noch vom Bock und übte Köpper. Dann sprang ich noch vom Dreier. Wir waren danach auch noch beim Burger King. Meine Eltern und ich hatten viel Spaß.

„Endlich Ferien“ von Josephine
Ein Mädchen namens Laura war 16 und kam nach den Ferien in die 10. Klasse. Es flog in den ersten vier Wochen nach Griechenland. Dort waren abends immer Motto-Parties. Manchmal musste man sich als Hippie verkleiden oder als Erwachsener. Jeden Sonntag war Nachtschwimmen, man durfte abends noch um 24 Uhr in den großen Pool. In der zweiten Woche durfte Laura das Nachtschwimmen eröffnen.  Also ging Laura jeden Abend spät ins Bett und stand jeden Tag erst zu Mittag auf. In den letzten zwei Wochen war sie oft mit ihren Freundinnen im Freibad. Einmal war sie in einem Naturbad mit einer Wasserrutsche  und es gab sogar einen Zehner-Sprungturm. Laura schlief trotzdem immer sehr lange. Am ersten Schultag schlief sie so lange, dass sie zu spät zur Schule kam. Also kriegte sie einen Klassenbucheintrag. Sie ging nach Haus und musste die Strafarbeit machen, die sie aufbekommen hatte. Seitdem hat sie nie wieder so lange geschlafen.

Geschichte von Nele
Es war einmal in einem fernen Land, da lebte eine Prinzessin. Sie hatte wunderschöne Haare, sie waren so golden wie die Haare von Rapunzel. Eines Tages wollte sie weit hinaus und öffnete die Tore von ihrem Schloss. Dann rannte sie auf die große Wiese und sie freute sich so sehr über den Sonnenschein. Sie sagte: Ach, wie herrlich ist es hier draußen, ich finde es wunderschön. Sie ging ein paar Schritte weiter und kam zu einem Baum, der voller Äpfel hing. Darunter saß ein netter Prinz. Die Prinzessin ging zum Prinzen und redete mit ihm. Dann gingen die beiden zusammen ein paar Schritte weiter.
Ein paar Jahre später hatten sie sich verliebt. Dann haben sie eine große Hochzeit geplant. Und dann wurden sie sehr glücklich.

Die Geschichte von Jeina
In den Ferien war ich im Schwimmbad. Ich habe dort Freundinnen kennengelernt, die sehr nett waren. Wir haben zusammen gespielt. Es gab eine große Rutsche mit Tunnel, da sind wir zusammen runtergerutscht. Wir haben ein Eis gegessen, und es gab auch eine Pommes-Diele. Wir haben zuerst Pommes und danach Eis gegessen.

Die Geschichte von Hatice
Ich war mit meinem Papa und mit meiner Mama und mit meinem Bruder schwimmen gegangen. Mein Bruder und ich und meine Mama sind auf eine Rutsche gegangen, die ein Looping hatte und einen Tunnel. Meine Mama, mein Papa und ich und mein Bruder sind nach dem Mittagessen Eis essen gegangen. Vorher gab es Nuggets, Pommes, Fischstäbchen und Kroketten. Beim Schwimmen habe ich viele Freundinen kennengelernt, dabei war auch Jeina. Ich bin ohne alles im Wasser getaucht. Mein Papa hat mich an den Seiten festgehalten, er hat aufgepasst, dass ich nicht untergetaucht bin. Meine Mama, mein Papa und ich sind nach Hause gegangen. Da hatten wir im Garten einen Swimming-Pool, und dann sind wir da reingesprungen. – Ende –

Die Geschichte von Leandro
Ich war in den Ferien in Ägypten. Ich war im Hotel „Dschungel Aqua-Park“. Ich war auf einer Rutsche, die war ganz dunkel, ich konnte nichts sehen. Dann habe ich die Rutsche gemacht, wo du in ein großes Loch fällst. Das hat ordentlich Plantsch! gemacht. Dann habe ich eine Reifenrutsche gemacht, die hieß Trichterrutsche. Ich bin in einem Reifen gerutscht. Dann bin ich in das Babybecken gegangen. Dann bin ich ins große Kinderbecken gegangen und dann auf die Babanenrutschen.
Ich war auch in der Wüste. Da war ich in dem Raum wo Tut Ench Amun gestorben ist. Und noch im Saal wo der Sarkophag liegt.

Geschichte von Christina
Ich war drei Wochen in der OGS. Da habe ich viel Spaß gehabt und viel mit meinen zwei anderen Freundinnen gespielt. Manchmal haben wir an der Eisenstange gespielt, wer am höchsten rauf kommt. Dann haben wir Fangen gespielt und manchmal mit einem anderen Freund Mutter, Vater, Kind gespielt.
Dann waren zwei Wochen um und dann sind wir in die Ferienoase gegangen. Da konnte man arbeiten, zum Beispiel im Jobcenter oder bei der Sparkasse, bei der Kirche oder im Krankenhaus. Wir konnten an Puppen lernen, wie man jemanden verarztet. Ich habe zweimal in der Kirche gearbeitet, und bei Aus alt mach neu. Dann war wieder eine Woche herum. Dann war ich zu Hause, wo ich eine Woche blieb. Dann bin ich mit Mama vier Tage nach Lippstadt gefahren und als die Zeit herum war, sind wir noch eine Woche nach Thüringen zu Oma und Opa gefahren. Dann war ich mit Freundinnen beim Eiscafé La Fontana, auch Mamas Freunde waren da. Dann ist Mamas Freundin mit ihrem Mann und zwei Kindern nach Griechenland gefahren. Sie kamen wieder und haben mir ein rosa Armband mitgebracht. Dann habe ich noch bei meiner Tante geschlafen und dann waren die Ferien vorbei.
Morgen muss ich wieder zur Schule lernen gehen. Ich freue mich!

Geschichte von Hailie
Ich war auf einem Geburtstag mit meiner Mama. Das Geburtstagskind hieß Eva. Und dann waren wir noch im Südpark und da war ein großes Fest. Meine Freundin Jolina und ich und mein Bruder Joel haben uns Armbänder geholt. Am Abend sind wir zu meiner Freundin Jolina gegangen und haben Pizza zum Abendbrot gegessen. Dann sind wir noch ganz lange dort geblieben und als ich wieder zu Hause war, war unser Ball aufgeblasen und wir haben Handball gespielt. Das war meine Geschichte. Ich freue ich ganz doll auf die Schule morgen, denn ich möchte lesen!

Emma und Emilia
Emma: Wir waren in Österreich, da war es richtig heiß, einmal hatten wir 38 Grad. Wir waren auf einem Bauernhof, da waren ein Pferd und fünf Ziegen und acht Hühner. Meine Tante hatte Geburtstag, da sind wir mit einem Bimmelzug auf die Alm gefahren und haben was gegessen.
Emilia: Wir waren in Holland, am ersten Tag war es richtig heiß. Da sind wir im Meer schwimmen gegangen. Ich war mit zwei Freundinnen dort und wir haben zusammen gespielt.

Bildergalerie: 

up
66 Besucher finden den Beitrag gut