Kreis Höxter

Bildurheber:
Seit 2013 beteiligt sich der Kreis Höxter am Kulturrucksack NRW. Einen Künstler direkt an seiner Wirkungsstätte – dem Atelier – aufzusuchen, ist eine der Hauptideen im Konzept. Dabei geben die Künstler nicht nur ihr Wissen und Können, sondern vor allem ihre Leidenschaft zur jeweiligen Kunstsparte an die Jungen und Mädchen weiter. Aufgrund der Begrenztheit der Atelier-Räumlichkeiten ergeben sich Teilnehmerzahlen von max. zehn Kindern und Jugendlichen pro Kurs. So entstehen Intensivangebote im ländlichen Raum. Das Bündnis der zehn Städte im Kulturland Kreis Höxter hat die Umsetzung des Kulturrucksack-Programmes an die Kreisverwaltung übertragen. Daraus resultiert der zweite Konzeptansatz: dass möglichst lückenlos in allen Städten des Kreises attraktive Kulturrucksackangebote stattfinden. Jährlich sind es über dreißig verschiedene Projekte.  
Aktuelle Angebote+

Alle anzeigen

Projektbeispiele aus dem Blog+
Fr, 13.10.17
Kulturrucksack Kreis Höxter

Eine Gruppe junger Kunstinteressierter aus dem Kreis Höxter machte sich 2017 auf den Weg zur documenta nach Kassel. Unter Anleitung der Filmemacherin Sabrina Heuwinkel drehten sie eine Reportage über die weltweit bedeutende Ausstelllung zeitgenössischer Kunst.

Di, 23.08.16
Kulturrucksack Kreis Höxter

Ein kleiner Film zeigt, welche tollen Kulturrucksack-Projekte im Kreis Höxter bereits stattgefunden haben und was die beteiligten Künstler, Organisatoren, Kinder und Jugendlichen dazu sagen!

Alle anzeigen

Programminfos zum Download+