Mülheim an der Ruhr

Bildurheber: Aran Cole Blaq
Der Mülheimer Kulturrucksack wird von vielen unterschiedlichen städtischen und freien Kultur-, Jugend- und Bildungspartnern wie dem Ringlokschuppen, dem Kunstmuseum, der Stadtbibliothek oder dem Theater an der Ruhr gefüllt. Er geht gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen unter anderem dem demografischen Wandel der Stadt, dem Dialog der Generationen und dem interkulturellen Miteinander vor Ort auf den Grund und setzt sich mit diesen und anderen Themen kreativ auseinander. Ob beim Poetry Slam, Theaterworkshop oder dem Forschen über digitale Spielkulturen: Das eigene künstlerische Handeln der Kinder und Jugendlichen steht dabei im Mittelpunkt. Alle Projekte sind neu entstanden und für die Teilnehmenden kostenlos. 
Aktuelle Angebote+
Di, 20.10.20 bis Fr, 23.10.20

Hast du schon mal von einer Camera Obscura bzw. Wundertrommel gehört? Wir laden dich zum gemeinsamen Forschen und Experimentieren mit Licht, Projektionen und Animationen ein!


Mo, 12.10.20 bis Mi, 14.10.20

Du möchtest deine lustigen Geschichten gerne mal vor Publikum auf einer Bühne präsentieren? Dann besuch den Workshop mit Bora, einem erfahrenen Stand-Up-Comedian. Er bringt dir alles bei, was du für den großen Auftritt wissen musst.


Mi, 21.10.20 bis Fr, 30.10.20

Veranstaltung kann leider nicht stattfinden!
Wie bereits in den Jahren 2014 bis 2019 wird die Stadtbibliothek Mülheim an der Ruhr auch im Jahr 2020 gemeinsam mit weiteren Kultur- und Schuleinrichtungen ein literaturpädagogisches Theaterprojekt durchführen. Hierbei wird es rund um das Thema „Phantasie“, konkret um „Moderne Märchenwelt, Faszination und Träume im Stadtteil Dümpten“ gehen.



Hast du schon mal von der Kunst des Handletterings gehört? Hier lernst du, Buchstaben zu zeichnen und einzigartige Kunstwerke zu schaffen.


So, 29.11.20

Hier wirst du deine liebsten Manga-Figuren zum Leben erwecken! Eine Expertin gibt die hilfreiche Tipps, wie du deine Zeichnungen zu Papier bringen kannst.



Alle anzeigen

Projektbeispiele aus dem Blog+
Mi, 29.04.20
Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

Im April fand ein digitales Kulturrucksack-Angebot in Mülheim an der Ruhr statt. Martina Krall und Peter Eisold haben mit insgesamt acht Kindern und Jugendlichen das Projekt „Filme für die Zeitmaschine“ als eine Art Online-Film-Experiment über einen Zeitraum von fast vier Wochen durchgeführt und realisiert.

Di, 28.04.20
Kulturrucksack NRW Mülheim an der Ruhr

 

 

Alle anzeigen

Programminfos zum Download+