Städteverbund Monheim – Dormagen

Bildurheber: Dormagen
Die Städte Dormagen und Monheim am Rhein nehmen den zwischen ihnen verlaufenden Rhein zum Anlass für ihr Konzept „Durch den Fluss verbunden – Piwipp hurra!“. Dabei wird das so genannte Piwipper Böötchen, über das eine Fährverbindung besteht, zum verbindenden Element sowohl für den Transport wie auch als Veranstaltungsort zwischen den Städten. Konkrete Projekte reichen von einer Klangbrücke über den Rhein oder Video-Kettenbrief bis hin zu Krimidinnern in beiden Städten. Abschließend findet jährlich eine gemeinsame Präsentation der Ergebnisse als „Rucksacktag“ an dafür geeigneten Orten in beiden Stadtgebieten, unter anderem auch der Anlegestelle des Piwipper Böötchens, statt. 
Aktuelle Angebote+

Alle anzeigen

Projektbeispiele aus dem Blog+
Di, 04.12.18
KURUX NRW

Spotlive berichtet für euch aus dem Haus der Jugend in Monheim! Hört mal rein!

Mi, 31.10.18
KURUX NRW

In der ersten Herbstferienwoche veranstaltete das Ulla-Hahn-Haus in Monheim am Rhein einen Hörspielworkshop, bei dem eine ziemlich abgedrehte Geschichte entstanden ist – hört selbst!

Mo, 27.11.17
KURUX NRW
Städteverbund Monheim – Dormagen

Das Kurux-Team aus Monheim hat ein Grusel-Hörspiel entwickelt und aufgenommen! Seid ihr bereit für den Keller des Grauens?

Di, 13.06.17
KURUX NRW
Städteverbund Monheim – Dormagen

Während der Projektwoche „Weltall und Rasende Reporter“ im Haus der Jugend in Monheim gab es für die Teilnehmer wieder vielseitige Angebote. Die Schüler der „Peter Ustinov Gesamtschule“ Monheim hatten die Wahl zwischen verschiedenen Workshops. So stand auch das Radiomachen zur Auswahl. Viel Spaß mit den „Radiomonstern"!

Di, 08.11.16
KURUX NRW
Städteverbund Monheim – Dormagen

Lernt die „Coolen 8" aus Monheim kennen und hört euch an, was sie von dem Herbstferienprogramm im Haus der Jugend berichten.

Alle anzeigen

Programminfos zum Download+