Theater, Bühnenbild und Schreibwerkstatt

Bildurheber: 

Kulturrucksack NRW Duisburg, Foto: Anna Rehkämper

Bereits im letzten Jahr hatte sich gezeigt, dass sich das Thema „Märchen – auch modern“ hervorragend für ein gemeinsames Theaterprojekt eignet, da Sprachbarrieren dabei keine große Rolle spielen, denn Märchen sind in fast allen Kulturen bekannt und vieles erklärt sich häufig auch über die Bildsprache.

Im Rahmen des diesjährigen literaturpädagogischen Theaterprojekts mit den Oberbegriffen „Märchen, Modern, Träume“ werden Kinder, die überwiegend im Alter von 10–14 Jahren sind und an den Herbstferienspielen des Amtes für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr teilnehmen sowie Kinder verschiedenster Nationalitäten der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule / Offene Ganztagsschule Erich Kästner und weitere Kinder aus dem Stadtteil Mülheim-Dümpten in den Herbstferien aufeinandertreffen.

In der Aula der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Erich Kästner sowie in den Räumen der Schul- und Stadtteilbibliothek Gustav-Heinemann werden die Treffen zum Herbstferien- und Herbstzeitprojekt 2020 stattfinden.

Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema soll das Miteinander der teilnehmenden Kinder in einem experimentellen Theaterstück thematisiert, improvisiert und erarbeitet werden.

Hierzu begeben sich die Teilnehmerkinder gemeinsam im Theaterraum auf eine spielerische Suche nach Eigenarten in der Märchensprache der Vergangenheit und Geschichten der Gegenwart. Alte Märchen treffen sprachlich auf heutige Realität.

Beim literaturpädagogischen Theaterprojekt „Moderne Märchenwelt-Faszination" werden auch Geräusche der Märchenwelt nachgemacht und / oder (vielleicht) neue Geräusche erfunden. Ein Schwerpunkt der Märchen-Theater-Spielidee wird somit die Geräusche-Findung, einhergehend mit der Produktion von Requisiten einzelner Theaterszenen, sein. Passagen aus bekannten oder weniger bekannten Märchen sollen der Kinderphantasie als Anregung zum Experimentieren und Improvisieren dienen.

Der Improvisationstheater-Workshop „Märchen Modern“ bietet den Kindern die Möglichkeit, sich auszuprobieren und eine Rolle in einem selbst erfundenen Stück anzunehmen. Die erarbeiteten Theaterszenen werden kreativ in Szene gesetzt.

Die Requisiten, das Bühnenbild und die Kostüme werden selbst hergestellt und auch hier finden Alt und Neu zusammen: Aus „altem Gebrauchten“ wird „kreatives Neues“.

Am Ende der Herbstferienwoche wird ein Theaterstück als Gesamtprodukt aller Beteiligten auf der Theaterbühne der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Erich Kästner gezeigt.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten zum Abschluss eine CD oder DVD der Herbstferienwoche als Erinnerung und zur Dokumentation des gemeinsam Erarbeiteten.



Zielgruppe: 

10 bis 14 Jahre

Veranstalter: 

Stadtbibliothek Mülheim an der Ruhr
 

Veranstaltungsort: 

Gustav-Heinemann-Schule und Stadtteilbibliothek
Boverstr. 150
45473 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208 4554195
ZW-Gustav-Heinemann-Bibliothek@muelheim-ruhr.de
www.muelheim-ruhr.de